DigiTVinfo - das Digital-TV Info-Portal
Werbung

 
 
 
 
X-Cam Software-Update

Das X-Cam CI-Modul ist ein programmierbares Modul, das i.d.R.in leerem (unprogrammierten) Zustand ausgeliefert wird. Zum Programmieren können entweder Fun-Karten oder der X-Cam-Programmer oder das CAS2-Interface mit Addon verwendet werden. Letzteres ist die komfortableste und empfohlene Variante, die an dieser Stelle beschrieben wird.


benötigt werden: (Bezugsquellen siehe unten)

- X-Cam-Modul
- Digitalreceiver mit CI-Steckplatz
- CAS 2 Interface incl.Flachbandkabel (im Lieferumfang)
- CAS 2 Addon incl.DummyCard (im Lieferumfang)


1. Anschluß

Siehe nachfolgendes Bild. Zunächst wird das CAS2-Addon in das CAS2-Interface eingesteckt und mit dem Flachbandkabel das Addon mit der DummyCard verbunden (die Stecker des Flachbandkabels passen nur in einer Richtung), dann wird die DummyCard mit den Kontakten nach oben in das X-Cam eingesteckt.

Stecken Sie bitte das X-Cam noch nicht in den CI-Steckplatz des Digitalreceivers.

Verbinden Sie nun das CAS2 über USB-Kabel mit dem Computer. Bei korrektem Anschluss muß nun wie im Bild unten die rote LED im CAS2-Interface leuchten, das CAS2-Interface von Windows XP erkannt werden und der Treiber angefordert werden (s.folg.Abschnitt)




2. Installation des Treibers für das CAS2-Interface

Direkt, nachdem Sie das CAS2 über das USB-Kabel mit Ihrem PC verbunden haben, meldet sich die Windows XP-Hardwareerkennung. Laden Sie sich aus unserem Downloadbereich bitte die Datei "Programmer__CAS-Interface_2_Treiber_JungoDriver622.zip" herunter und entpacken Sie das Zip-Archiv z.B.in das Verzeichnis "c:\cas2".

Wählen Sie nun dieses Verzeichnis als Quelle für die Treiber aus, daraufhin werden die Treiber für das CAS2-Interface installiert.

Ziehen Sie abschließend den USB-Stecker am CAS2-Interface heraus.


3. Installation der Software "CAS-Interface-Studio" und Vorbereitung der Programmierung

Laden Sie das Programm "Programmer__CAS-Interface_2_Studio_5.1_Software_cis51.zip" aus unserem Download-Bereich herunter, installieren und starten Sie es. Sie erhalten dann die folgende Bildschirmausgabe:



Stecken Sie nun den USB-Stecker in das CAS2-Interface. Daraufhin erscheint automatisch ein neuer Bildschirm, klicken Sie auf den Eintrag "CAM MODULE" ganz oben, sodass Sie folgendes Menü erhalten:



Klicken Sie auf das "X-CAM"-Symbol, es wird daraufhin das folgende Bild angezeigt:




4. Herausfinden, ob X-CAM sich im Virgin-Mode befindet

Das weitere Vorgehen hängt davon ab, ob sich Ihr X-Cam im sogenannten Virgin-Mode befindet (also noch unprogrammiert ist) oder sich schon eine Software darauf befindet.

Ob sich Ihr X-Cam im Virginmode befindet, finden Sie folgendermaßen heraus: stecken Sie das X-Cam in Ihren Receiver ein, schalten Sie den Receiver ein und rufen Sie das CI-Modul-Menü auf (befindet sich meist unter Menüpunkten wie "Einstellungen", "Installation" o.ä.). Sie sehen dann ein dem folgenden ähnliches Bild:

    


Virginmode (linkes Bild): Cam identifiziert sich mit "XCAM MODULE", "XCAM V11" o.ä. und der Menüpunkt ist nicht anwählbar, d.h.man kann kein Cam-eigenes Menü öffnen. -> Bitte bei Punkt 6 weiterlesen!

bereits programmiert (rechtes Bild): Cam identifiziert sich mit aufgespielter Softwareversion, z.B. "XCAM 1.064" und durch Anwählen und drücken der "OK"-Taste auf der Fernbedienung wird das XCam-Menü geöffnet -> Bitte bei Punkt 5 weiterlesen!


5. wenn das X-CAM bereits programmiert ist (sonst diesen Punkt überspringen!)

Wenn das X-Cam bereits programmiert ist, sich also nicht im Virginmode befindet, öffnen Sie jetzt bitte das X-Cam-Menü wie oben beschrieben. Wählen Sie dann bitte "Serial Update" aus, drücken "OK", wählen im darauf erscheinenden Menü "Activate loader" und drücken "OK". Das X-Cam ist daraufhin für das Programmieren vorbereitet. (siehe nachfolgende Bilder).

   


Folgen Sie jetzt Schritt 6. Hinweis dazu: da das X-Cam bereits programmiert ist, wird es nach Anklicken der "Start programming"-Schaltfläche zuerst automatisch gelöscht (= in den Virginmode versetzt), deshalb erscheint "Erase..." und danach die Aufforderung, den Receiver neu zu starten (unbedingt Netzstecker ziehen!) Nach dem erneuten Hochfahren des Receivers beginnt automtisch das Programmieren der neuen Software.


6. Programmierung des X-Cam

Klicken Sie nun im Abschnitt "File Name" auf die "..."-Schaltfläche und wählen Sie die zu programmierende Datei (.bin) aus. Danach klicken Sie auf die Schaltfläche "Start programming".

Daraufhin startet der Programmiervorgang, der grafisch durch das "Füllen" des Moduls angezeigt wird. Nach erfolgreicher Programmierung erscheint die unten gezeigte Meldung.

    



7. abschließende Hinweise

Ziehen Sie nun das X-Cam aus Ihrem Receiver heraus und stecken Sie es erneut ein. Im CI-Menü Ihres Receivers müsste sich das Modul dann ähnlich dem folgenden Bild identifizieren:



Hinweis: Sie können das Modul auch wieder in den Virginmode versetzen, also komplett löschen, was z.B.empfehlenswert ist, wenn Sie es verkaufen wollen. Gehen Sie dazu wie oben beschrieben vor (auch Schritt 5 ist notwendig!), in Schritt 6 klicken Sie dann die Schaltfläche "Erase XCAM-Module" an.


Bezugsquellen

- X-Cam, CAS2-Interface, Addon: HMM Berlin Satshop