DigiTVinfo - das Digital-TV Info-Portal
Werbung

 
 
 
 
Sat-Antennen-Typen

1. Prime-Focus-Spiegel

Der Prime-Focus-Spiegel ist praktisch die "Urform" der Satellitenantenne. Der Hohlspiegel empfängt die elektromagnetischen Wellen vom Satelliten und reflektiert sie exakt in seinen Brennpunkt, wo der dort montierte LNB sie aufnimmt.

Prime-Focus-Spiegel werden heute fast nur noch bei größeren Spiegeldurchmessern eingesetzt, die aus Stabilitätsgründen nicht als Offset-Spiegel konstruiert werden können.


2. Offset-Spiegel

Heutzutage am weitesten verbreitet sind Sat-Antennen in Offset-Bauweise. Der Spiegel ist dabei etwas oval geformt (höher als breit) , der LNB befindet sich nicht exakt im Brennpunkt, sondern ist etwas tiefer angebracht und der Spiegel wird fast senkrecht montiert.

Diese Konstruktion hat zwei entscheidende Vorteile: Regenwasser und Schnee können besser ablaufen - Empfangsstörungen werden erheblich reduziert und, da der LNB unterhalb des Spiegels steht, verdeckt er keine Stelle, es kann mehr Leistung empfangen werden.


3. Flachantennen

Im wesentlichen im Campingbereich anzutreffen sind Flachantennen. Diese besitzen unter der Plastikabdeckung eine Schicht, die die elektromangentischen Wellen vom Satelliten aufnimmt. Auf der Rückseite befindet sich der Kabelanschluß. Da die Flachantenne keinen Feedarm für einen LNB benötigt, ist sie platzsparend unterzubringen und kann auf Campinganhängern für die Fahrt und Reduzierung des Luftwiderstandes leicht flach gekippt werden.
Nachteilig bei Flachantennen ist das Vorhandensein nur eines Anschlusses, an dem nur ein Receiver betrieben werden kann. Zudem gibt es Flachantennen nur in wenigen verschiedenen Größen.