DigiTVinfo - das Digital-TV Info-Portal
Werbung

 
 
 
 
DVB2000 Startbild ändern

Beim Hochfahren der dbox erscheint einige Sekunden lang auf dem Fernseher ein Startbild (Introbild), im Ursprungszustand ein blauer Totenkopf auf schwarzem Hintergrund. Diese Anleitung beschreibt, wie Sie diese Grafik austauschen.


benötigt werden:

- Patcher-Software (kostenlos)
- neues Hintergrundbild als BMP, 280x240 Pixel


1. Vorbereitungen

Laden Sie das Programm Patcher aus unserem Download-Bereich herunter und entpacken Sie das ZIP-Archiv in ein beliebiges Verzeichnis auf der Festplatte.


2. Zusammenstellen von DVB2000-Datei und neuem Startbild

Kopieren Sie in dieses Verzeichnis die originale, unveränderte DVB2000.bin - Softwaredatei

Kopieren Sie ebenfalls in dieses Verzeichnis das gewünschte neue Bild, eine umfangreiche Auswahl finden Sie in unserem Downloadbereich. Es muß eine BMP-Grafik, exakt 280 breit und 240 Pixel hoch sein. Benennen Sie diese Datei in "STARTUP.BMP" um.


3. neues Startbild in DVB2000 einfügen

Starten Sie PATCHER.EXE durch einen Doppelklick. Es erscheint das unten gezeigte Fenster und das Startbild wird in die DVB2000-Datei geschrieben.

Patcher.exe zum Ändern des DVB2000 Startbildes


4. DVB2000 in dbox einspielen

Spielen Sie nun die modifizierte DVB2000-Software in Ihre dbox ein. Gehen Sie dabei wie auf der Seite "Software-Wechsel" beschrieben vor.


5. neues Startbild unter DVB2000 aktivieren

Damit es angezeigt wird, muß das neue Startbild nun noch unter DVB2000 im Expertenmenü eingestellt werden. Drücken Sie dazu auf der Fernbedienung nacheinander die folgenden Tasten: MENU, 9, MARK, 9, 4. Beim nächsten Aus- und Einschalten der dbox sollte nun das neue Startbild erscheinen.

DVB2000 Startbilder

Hier sehen Sie eine Vorschau von Startbildern. Zum Herunterladen gehen Sie bitte auf die Downloads-Seite und laden dort die Datei "d-box_1__DVB2000_Startbild_aendern_mit_Bildern_und_Anleitung.zip" herunter. Sie enthält alle unten gezeigten Bilder, die Software zum Einfügen der Bilder und eine Anleitung.